Öffnen von Anhängen (Firefox, Thunderbird) mit Programmen, die nicht lokal installiert sind

Das Öffnen von Dateien aus lokalen Applikationen stellt eine Besonderheit dar. Soll z.B. aus einem Browser (Firefox) heraus eine PDF-Datei über einen Link geöffnet werden, wird diese erst in ein (temporäres) Verzeichnis auf dem Rechner kopiert und dann das entsprechende Programm gestartet.

Auf dem Thinclient gibt es dieses Programm aber meistens nicht, wenn z.B. PDF-Reader oder ein Office-Programm für das Öffnen des Anhangs oder des Links verantwortlich ist. Vielmehr muss die Datei nun in ein Verzeichnis kopiert werden, dass auch auf dem Server verfügbar ist - und dann muss noch eine Nachricht an den Server geschickt werden, dass dort die entsprechende Datei geöffnet werden muss.

Damit das klappt gibt es ein Wrapper-Script (Hilfsprogramm), das lokal ausgeführt wird. Es heißt ltsp-open. Statt nun also als Standard-Programm für .odt Dateien LibreOffice im Browser anzugeben oder Evince für .pdf wird jetzt immer das ltsp-open aufgerufen, das sich um alles weitere kümmert.

Meistens klappt das ohne weitere Konfiguration. Lediglich für PDF-Dateien und Firefox kommt es manchmal zu Irritationen weil hier Firefox auch noch eigenes Programm bereit stellt. Hier muss ggf. manuell das richtige Programm ausgewählt werden. Der komplette Pfad lautet /usr/bin/ltsp-open.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information