Verschlüsseln und Signieren

Die Nutzung der GPG-Funktion funktioniert genau wie gewohnt. Für die Nutzung ist es allerdings noch notwendig, den öffentlichen Schlüssel der beim Erstellen des Schlüsselpaares gewonnen wurde in den jeweiligen Keyring zu kopieren. Auf der Karte selbst sind nur die privaten Schlüssel.

Außerdem wird ein privater Keyring (secring.gpg) benötigt. Dieser enthält statt eines private keys lediglich einen Verweis auf die Karte.

Ein

gpg --edit-key KEYID

gibt daher auch bei nicht vorhandener Karte aus:

gpg (GnuPG) 1.4.12; Copyright (C) 2012 Free Software Foundation, Inc.
This is free software: you are free to change and redistribute it.
There is NO WARRANTY, to the extent permitted by law.

Geheimer Schlüssel ist vorhanden.
...
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information