Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
public:nextcloud [2021/03/02 12:34]
rasch Federation / Stolperstellen hinzugefügt
public:nextcloud [2021/03/02 12:46] (aktuell)
rasch [Federation]
Zeile 84: Zeile 84:
  
 ===== Federation ===== ===== Federation =====
-Hat man mehrere Cloudzugänge so kann man diese so miteinander verknüpfen, das die Freigaben der einen in der Oberfläche der anderen Auftauchen. Das funktioniert aber nicht ganz intuitiv. Zum einen muss die nötige User-ID aus Nutzernamen und Serveradresse gebildet werden und sieht dann ggf. merkwürdig aus. So lautet die federationID von des Zugangs "demo@example.org" auf dem Server "nextcloud.datenkollektiv.net" *demo@example.org@nextcloud.datenkollektiv.net*+Hat man mehrere Cloudzugänge so kann man diese so miteinander verknüpfen, das die Freigaben der einen in der Oberfläche der anderen Auftauchen. Das funktioniert aber nicht ganz intuitiv. Zum einen muss die nötige User-ID aus Nutzernamen und Serveradresse gebildet werden und sieht dann ggf. merkwürdig aus. So lautet die federationID von des Zugangs "demo@example.org" auf dem Server "nextcloud.datenkollektiv.net" **demo@example.org@nextcloud.datenkollektiv.net**
  
-Da Anmeldenamen und Anzeigenamen unterschiedlich sein können gibts da immer wieder Irritationen. Wer sicher gehen will kann sich die eigene User-ID unter *Einstellungen -> Teilen* anzeigen lassen.+Da Anmeldenamen und Anzeigenamen unterschiedlich sein können gibts da immer wieder Irritationen. Wer sicher gehen will kann sich die eigene User-ID unter **Einstellungen -> Teilen** anzeigen lassen.
  
 Weiter wichtig: Die Freigabe muss erst vom Empfänger akzeptiert werden. Es gibt dazu eine Nachricht an den Emfänger. Ist man per Webinterface unterwegs und hat seinem Browser nicht erlaubt, Nachrichten über die Systemfunktionen auf dem Desktop darzustellen ist der kleine rote Punkt auf dem Benachrichtigungssysmbol (Glocke recht oben) des Webclients leicht zu übersehen... Weiter wichtig: Die Freigabe muss erst vom Empfänger akzeptiert werden. Es gibt dazu eine Nachricht an den Emfänger. Ist man per Webinterface unterwegs und hat seinem Browser nicht erlaubt, Nachrichten über die Systemfunktionen auf dem Desktop darzustellen ist der kleine rote Punkt auf dem Benachrichtigungssysmbol (Glocke recht oben) des Webclients leicht zu übersehen...