Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
public:nextcloud [2018/04/10 16:18]
merbd angelegt
public:nextcloud [2021/03/02 12:46]
rasch [Federation]
Zeile 19: Zeile 19:
   * https://nextcloud.com/install/#install-clients   * https://nextcloud.com/install/#install-clients
  
-In diesem Wiki findet sich auch eine [[nextcloud-client|genauere Beschreibung zum Einrichten des Nextcloud-Clients]]+In diesem Wiki findet sich auch eine genauere Beschreibung zum Einrichten der [[nextcloud-client-desktop|Desktop-]] bzw. [[nextcloud-client-mobile|mobilen]] Nextcloud-Clients.
  
-===== Owncloud-Ordner per Webdav einbinden =====+===== Nextcloud-Ordner per Webdav einbinden =====
  
-Die Ordner der Owncloud können auch als Webdav oder bei Windows: "Webordner" eingebunden werden.+Die Ordner der Nextcloud können auch als Webdav oder bei Windows: "Webordner" eingebunden werden.
  
 Die Adresse dafür lautet: Die Adresse dafür lautet:
Zeile 30: Zeile 30:
  
 Bei manchen Webdav-Programme muss auf die Protokollangabe ''https:''/''''/'''' verzichtet werden. Z.B. kann dort ausgewählt werden "sicheres Webdav" und dann sollte nur ''nextcloud.datenkollektiv.net/remote.php/webdav/'' eingegeben werden. Bei manchen Webdav-Programme muss auf die Protokollangabe ''https:''/''''/'''' verzichtet werden. Z.B. kann dort ausgewählt werden "sicheres Webdav" und dann sollte nur ''nextcloud.datenkollektiv.net/remote.php/webdav/'' eingegeben werden.
- 
-<WRAP box round info> 
-Nextcloud als Webdav kann nur über diese URL eingebunden werden. Das funktioniert nicht über https://datenkollektiv.net/cloud/... 
- 
-Damit das problemlos funktioniert sollte das [[https://datenkollektiv.net/zertifikate|Datenkollektiv Wurzelzertifikat]] installiert werden. 
-</WRAP> 
  
 Benutzername ist in allen Fällen die E-Mail-Adresse. Bei mehreren Adressen die //primäre//. Benutzername ist in allen Fällen die E-Mail-Adresse. Bei mehreren Adressen die //primäre//.
Zeile 88: Zeile 82:
   * http://wiki.ubuntuusers.de/WebDAV   * http://wiki.ubuntuusers.de/WebDAV
   * https://sysblogd.wordpress.com/2007/09/09/ubuntu-mounting-remote-filesystem-using-davfs2-fuse/   * https://sysblogd.wordpress.com/2007/09/09/ubuntu-mounting-remote-filesystem-using-davfs2-fuse/
 +
 +===== Federation =====
 +Hat man mehrere Cloudzugänge so kann man diese so miteinander verknüpfen, das die Freigaben der einen in der Oberfläche der anderen Auftauchen. Das funktioniert aber nicht ganz intuitiv. Zum einen muss die nötige User-ID aus Nutzernamen und Serveradresse gebildet werden und sieht dann ggf. merkwürdig aus. So lautet die federationID von des Zugangs "demo@example.org" auf dem Server "nextcloud.datenkollektiv.net" **demo@example.org@nextcloud.datenkollektiv.net**
 +
 +Da Anmeldenamen und Anzeigenamen unterschiedlich sein können gibts da immer wieder Irritationen. Wer sicher gehen will kann sich die eigene User-ID unter **Einstellungen -> Teilen** anzeigen lassen.
 +
 +Weiter wichtig: Die Freigabe muss erst vom Empfänger akzeptiert werden. Es gibt dazu eine Nachricht an den Emfänger. Ist man per Webinterface unterwegs und hat seinem Browser nicht erlaubt, Nachrichten über die Systemfunktionen auf dem Desktop darzustellen ist der kleine rote Punkt auf dem Benachrichtigungssysmbol (Glocke recht oben) des Webclients leicht zu übersehen...
  
 ===== Passwort ändern ===== ===== Passwort ändern =====
  
-Das Passwort für die Nextcloud ist das zentrale Login-Passwort, das z.B. auch für den E-Mail-Account gilt. Es kann nicht innerhalb der Owncloud geändert werden, sondern aktuell nur im [[roundcube|Roundcube Webinterface]].+Das Passwort für die Nextcloud ist das zentrale Login-Passwort, das z.B. auch für den ggf. auch vorhandenen E-Mail-Account gilt. Es kann seit neuestem auch innerhalb der Nextcloud geändert werden
 + 
 + 
 +===== Probleme / Stolperstellen ===== 
 +==== Synchronisation ==== 
 +Manchmal sind Dateien im Webfrontend (und ggf. auch im Client) zu sehen, die Synchronisation ins lokale Dateisystem schlägt aber fehl. Mögliche Gründe liegen oft weniger in der Nexctloud an sich als in den verwendeten Betriebssystemen. 
 + 
 +  * Dateinamen mit Leer-/Sonderzeichen oder Überlänge können in manchen Dateisystemen nicht angelegt werden 
 +  * Windows z.B. hat aus historischen Gründen eine eingebaute [[https://docs.microsoft.com/en-us/windows/win32/fileio/maximum-file-path-limitation|Beschränkung der maximalen Pfadlänge]] auf 260 Zeichen. Das kann vor allem bei langen, "sprechenden" Pfadangaben und einer gewissen Verzeichnistiefe schnell zu wenig sein. Man kann das zwar ändern, riskiert dann aber ggf. die Kompatibilität mit alten Programmen.